Die Ulmisried-Hexenzunft wurde am 21. Mai 1992 ins Leben gerufen. Die Zeit bis zur Fastnacht 1993 nutzten wir um neue Mitglieder anzuwerben, ein neues, individuelles Häs für unsere Zunft zu gestalten.
Das ursprüngliche Häs war den meisten Hexen in und um Konstanz sehr ähnlich und konnte daher von den anderen nicht unterschieden werden.

Das haben wir grundlegend geändert!
Seit 1994 tragen sowohl Frauen wie Männer die gleiche "Krummnase", daran befestigt sind lange Pferdehaare, darüber der im Mittelalter gängige Spitzhut aus Filz (natürlich etwas groß ausgefallen). Das Häs besteht aus einem roten Oberteil mit wehendem Überwurf, der an Schulter und Arm befestigt ist und einem weiten grünen Rock. Bei der Auswahl des Stoffes haben wir uns besondere Mühe gegeben. Die gedeckten Farben und einzelnen Details wie die goldenen Rauten (der Narrenspiegel), die Stulpen sowie der Muff (früher Winterbekleidung) erinnern an das Mittelalter




Besucht uns auch auf unserer facebook Seite 
Ulmisried Hexenzunft Wollmatingen